Lebensdienlich Wirtschaften

Lebensdienlich Wirtschaften

Lebensdienlich Wirtschaften bedeutet für WIDL alternative, öko-faire Formen der Wirtschaft. Wir engagieren uns bei der Schaffung von Markt-freien Räumen und unterstützen Projekte und Initiativen, die alternative Wirtschaftskonzepte erproben.

Die not-wendige Reformation der Wirtschaft – was würde Luther zur heutigen Wirtschaft sagen? 

Prof. Ulrich Duchrow geht in seinen interdisziplinären, sozialgeschichtlichen Analysen unserer heutigen Wirtschafts- und Gesellschaftordnung an die reformatorische Wurzel des Glaubens und spricht auch die Wurzel unserer Probleme an.

Ähnlich wie Luther zum biblischen Zinsverbot Stellung bezogen hat, wäre es heute die Aufgabe der Kirchen, Position zum Geldsystem unserer Zeit Stellung zu beziehen und sich zum Beispiel über angemessene Finanzdienstleistungen für Bedürftige Gedanken zu machen. Ähnlich wie damals die Bauern zunehmend unter Druck gerieten, beobachten wir heute das Sterben der Höfe in Europa und massives Landgrabbing in anderen Kontinenten. Duchrow sieht heute eine großartige Chance, da eine klare ökumenische Einheit zur Notwendigkeit der Transformation unseres gegenwärtigen Wirtschaftssystems besteht – vom Weltkirchenrat bis hin zum Papst. Es ist weder lutherisch, noch christlich, sich aus diesen Dingen heraus zu halten.

Das Gastkommentar von Prof. Duchrow zur Ökologischen Reformation, welches am 11. September in der Wiener Zeitung erschien, fasst seine zentralen Thesen treffend zusammen. Die ausführlichen 94 Thesen finden Sie in der Publikation „Wirtschaft(en) im Dienst des Lebens (Heft 7): Die Reformation radikalisieren – provoziert von Bibel und Krise. 94 Thesen und ihre Begründung“, welches bei Kairos Europa bestellt werden kann. In seinem gerade erscheinen Buch „Mit Luther, Marx & Papst den Kapitalismus überwinden“ [ISBN 978-3-89965-753-1] wird beschrieben, dass die kapitalistische Zivilisation, deren Vorformen vor fast dreitausend Jahren begannen, so schnell wie möglich überwunden werden muss, denn sie zerstört das Leben.

 

TTIP stoppen!
Evangelischer Strompool